Solarstom – Solarthermie – Heizung – Sanitär – Kundendienst

Unser Leistungsprofil

Solarstrom

Wir bauen Solarstromanlagen seit 1995. Die erste Solarstromanlage zur Netzeinspeisung installierten wir bereits 1996 bei der Familie Leisner in Kolbermoor.
Darauf folgten so schöne Anlagen wie das Solarkraftwerk Marienberg, die 30 KW Solarstromanlage auf dem Schulhausdach in Kiefersfelden und das Bürgerkraftwerk in Nußdorf a. Inn, mit einer Leistung von 20,4 KWp

Solarwärme

Mehr als 3000 m² von uns installierter Solarkollektorfläche erwärmen Trinkwasser und unterstützen Heizungsanlagen.

Holz- und Pelletsheizungen

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und spendet uns beim Wachsen Sauerstoff. Verbrennen wir das Holz wieder, wird das Treibhausgas CO2 freigesetzt. Da aber vorher die gleiche Menge CO2 als Kohlenstoff gebunden und als Sauerstoff freigesetzt wurde, spricht man von CO2-Neutralität.
Es gilt Holz möglichst effizient und sauber zu verbrennen, die Technik dazu steht bereit. Ob Scheitholzverbrennung mit Lamda-Sonde, Pelletsheizung oder beides kombiniert.

Wir bieten auch Ihnen ein passende Lösung für Ihre Heizungsanlage!

Wärmepumpen

Heizen mit Strom?
Wärmepumpen sind eine echte Alternative zu Öl- und Gasheizungen. Der Strom kommt aus der Steckdose… aber heute kann man sich für Ökostromanbieter entscheiden und gänzlich auf Atomstrom und Strom aus Wärmekraftwerken verzichten.

Die Sektion Rosenheim des Deutschen Alpenvereins hat sich für ihre Alpenvereinshäuser am Brünnstein (1360 m) und auf der Hochries (1569 m) für diese Technik entschieden und den gefährlichen Transport von Heizöl eingestellt. Bis minus 17,5 Grad liefern die Wärmepumpen in das Heizungsnetz. Die Jahresdeckungsrate beträgt ca. 90 %.

Öl- und Gasheizungen

Moderne Öl- und Gasbrennwertheizungen, in Verbindung mit einer Solaranlage für die Warmwasserbereitung, bzw. zusätzlich zur Heizungsunterstützung benötigen oft nur noch die Hälfte an Öl oder Gas als vorher.

Der Öl-oder Gasbrenner kann bis auf wenige Tage von April bis Mitte Oktober ausgeschaltet bleiben. Die Lebenszeit der Brenner und Kesselanlage erhöht sich enorm. Bei Öl und Gas ist die Nutzung der Abgase mit der sogenannten Brennwerttechnik bis knapp über die Rücklauftemperatur von nurmehr 30 bis 40 Grad möglich. Der im Abgas enthaltene Wasserdampf kondensiert und zusätzliche Wärme kann genutzt werden.

Sanitär

Sie wollen ihr Bad erneuern? Mit uns haben Sie den richtigen Partner von der Demontage bis zur Fertigstellung. Wir sind ihr Meisterbetrieb für Sanitär, Heizung, Elektro.

Kundendienst

Bei der Auftragsvergabe ist der Angebotspreis nicht Maßstab aller Entscheidungen.
Als Solar- und Heizungsbauer legen wir größten Wert auf die spätere Betreuung der Anlagen. Bei uns wird K U N D E N D I E N S T groß geschrieben.

Unser Team

Solarthermie Hochrieshaus

Unsere Partner

 
© Copyright - Solar Reisinger